heidenburg-header-muster-2

 

Der GenerationenSchulGarten

 

Mitten im Dorf, unterhalb der Grundschule, wächst und gedeiht eine Naturoase für Mensch und Tier: der GenerationenSchulGarten. Der Garten entstand durch eine gemeinsame Initiative von Garten und Natur interessierten Bürger/innen und der Grundschule. Gefördert wurde die Anlage des Garten durch die Trägervereine Heidenburger Äpfelchen e.V., Förderverein der Grundschule Heidenburg e.V. und dem BUND e.V. Kreis Bernkastel-Wittlich sowie mit Fördermitteln des Programms „Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz“ durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten. Das Grundstück stellt die Gemeinde Heidenburg zur Verfügung.

 

Viele Ehrenamtliche aus den Trägervereinen, Eltern und Verwandte der Grundschulkinder oder unser Schreiner Rudi Gorges haben sich engagiert in der Gestaltung des Gartens. Wir hatten sogar tatkräftige Unterstützung durch Auszubildende von Merzedes Benz aus Düsseldorf. Und natürlich die Kinder der Grundschule, die sich als kleine Handwerker und Gärtner immer wieder mit voller Kraft einbringen.

 

 

In unzähligen Arbeitsstunden sind bisher verschiedene Hoch-, Flach- und Tischbeete, ein Kräuterhang mit Trockenmauer, ein Insektenhotel, gemütliche Sitzgelegenheiten und ein schattenspendender Pavillon entstanden.

Dort, wo es vorher nur eine grüne Wiese mit zwei Bäumen gab, kann man nun an Beerensträuchern verschiedene Früchte naschen, das selbst angebaute Gemüse ernten und sich an der vielfältigen Blütenpracht erfreuen. Duftende Kräuter wachsen im sonnigen Steingarten, Gemüse wird von den Schulkindern in den Hochbeeten angebaut, Totholz bietet Verstecke und Lebensräume für kleine Tiere und die vielen Garten- und Wiesenblumen sehen nicht nur schön aus, sondern bieten Nahrung für die unterschiedlichsten Insekten.

 

Kein Wunder, dass es im GenerationenSchulGarten vom Frühling bis zum Herbst überall summt und flattert. Bienen lassen sich nicht nur am Insektenhotel beobachten. Auch für andere Tiere wurden Lebensräume geschaffen. Im Rahmen der Aktion „Lebendige Moselweinberge“ erschuf Sibylle von Schuckmann-Karp zusammen mit den anwesenden Kindern eine Eidechsenmauer.

 

Im GenerationenSchulGarten ist jeder herzlich willkommen, ob zum gemeinsamen Gärtnern, einem Picknick oder einfach nur zum Verweilen. Es soll ein Ort sein zum Seele baumeln lassen, zum Austausch oder zum gemeinsamen Lernen. Für alle Generationen – Jung wie Alt. Für die Kinder der Grundschule ist der GenerationenSchulGarten ein zusätzliches „Grünes Klassenzimmer“, das hautnahes Lernen in der Natur ermöglicht. An diversen Aktionstagen wurden mit den Grundschulkindern aus den Gemeinden Berglicht, Breit, Büdlich und Heidenburg, z.B. Beete angelegt, Hochbeete und Insektenhotels gebaut, Blumen gesät, Gemüse gepflanzt und geerntet, Getreide gedroschen und gemahlen, Weiden geflochten und Schmetterlinge freigelassen.

So leisten wir einen Beitrag zur Umwelt- und Naturerziehung. Neben dem laufenden Programm mit den Schulkindern sind zukünftig gemeinsame Ausflüge zu Natur- und Gartenthemen für alle Interessierten geplant.

 

Werde auch Du ein Teil des GenerationenSchulGartens!

 

Du kannst z. B. bei einmaligen oder regelmäßigen Aktionstagen mitwirken, Gartenprojekte mit der Grundschule oder Kita betreuen, uns bei der laufenden Gartenarbeit unterstützen, ein Beet alleine oder mit anderen gemeinsam übernehmen und pflegen oder zum Austausch zu unseren offenen Gartentreffen kommen (Termine bitte bei uns erfragen).

 

Wir freuen uns auf dich :-)

 

Das Team des GenerationenSchulGartens Heidenburg

 

 

Kontakt:
Maria 06509 9108748
Jaclyn 06509 910052

Oder per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Wir nutzen nur einen Session-Cookie und das aus rein technischen Gründen. Sie werden von uns nicht getrackt.